Kontakt Datenschutz Impressum
StartWasserversorgungFreibadHallenbadSaunaParkeinrichtungenAusbildungGremienLinksKontakt
Burggarage
City-Garage
Einstellbedingungen
Aktuelles









31.08.2021
Hell, sicher und effizient – LED-Beleuchtung in der City-Garage spart Energie und schont die Umwelt
Ende 2018 wurde das Projekt abgeschlossen: In der City-Garage wurden alle Leuchtstoffröhren durch moderne LED-Leuchtmittel ersetzt. Für die Nutzer der City-Garage bedeutet dies eine ganz neue Qualität der Beleuchtung, die im gesamten Gebäudekomplex zur Wirkung kommt. Gefördert wurde die kostenintensive, aber energetisch wichtige Sanierungsmaßnahme durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative über den Projektträger Forschungszentrum Jülich (PtJ).

Im Zufahrtsbereich, in den Parkbuchten und Duchfahrtsgassen, in den Treppenhäusern und allen Zugängen der City-Garage wurden Leuchtkörper und Leuchtmittel ausgetauscht. Die bisher eingesetzten Leuchtstoffröhren haben ausgedient, denn LED‘s sparen bei gleicher Lichtleistung bis zu 90 % Energie. Weitere Vorteile von LED-Leuchtmitteln sind: Sie sind nahezu wartungsfrei, haben eine lange Lebensdauer und können optimal an die Lichtbedürfnisse in den einzelnen Bereichen der Parkgarage angepasst werden. Der Wechsel lohnt sich auch für die Umwelt: Um mindestens 50 % wird der durch die Beleuchtung verursachte CO2-Ausstoss verringert – und damit ein wichtiges Kriterium für die 30 %ige Förderung im Rahmen der ‚Nationalen Klimaschutzinitiative‘ des BMU.

Ein Projekt, das sich nahtlos in die zahlreichen Projekte der Stadtwerke Mayen GmbH der vergangenen Jahre einreiht: Ob hocheffektive Kreiselpumpen in der Druckerhöhungsanlage im Industriepark Brämacker oder die energieeffiziente Umsetzung des Technischen Betriebsgebäudes der Wasserversorgung – um nur zwei Beispiele zu nennen – die Stadtwerke achten schon seit Jahren auf Umweltschutz und Energieeffizienz. Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme 2021 / 2022 soll auch die Burggarage auf die moderne LED-Technik umgestellt werden.

30.06.2021
City-Garage Mayen: Smarte Parkkarte ermöglicht Dauerpark-Kunden berührungsloses Parken
In der City-Garage in Mayen hat die Technologie des berührungslosen Parkens Einzug gehalten. Das neue System ermöglicht das Ein- und Ausfahren ohne Einschieben der Parkkarte in die Automaten der Schrankenanlage. Die Parkkarte wird im Fahrzeug Richtung Kartenleser gerichtet, eine grüne Lampe leuchtet und schon öffnet sich die Schranke. Ein weiterer Service der Stadtwerke Mayen GmbH für komfortables Parken im Herzen der Mayener Innenstadt.

In einer ganzen Reihe von Städten in Deutschland wird das berührungslose Parken schon in Parkgaragen und auf anderen Parkflächen eingesetzt. Die Technologie ermöglicht Parkvorgänge ohne manuelle Bedienung von Ein- und Ausfahrt-Automaten. Parkkarten müssen also nicht mehr in Geräte eingeschoben und wieder entnommen werden, sondern einfaches Erfassen der Kartendaten mittels entsprechender Kontrollgeräte ist möglich.

In der City-Garage in Mayen wird das neue System für die Dauerpark-Kunden eingesetzt. Um auf die ab Parkdeck C eingerichteten Dauerpark-Stellplätze fahren zu können, wird die Parkkarte einfach auf dem Armaturenbrett oder hinter der Windschutzscheibe befestigt. Alternativ kann die Parkkarte auch hinter der Seitenscheibe hochgehalten werden – selbst wenn die Scheibe geschlossen ist. Ein spezielles Kontrollgerät erfasst die Kartendaten und öffnet automatisch die Schranke. Dann können die Dauerparker in die City-Garage einfahren und sich einen freien Stellplatz ab Parkdeck C suchen. Die Ausfahrt aus der City-Garage ist natürlich genauso unkompliziert möglich. Der Vorteil für die Dauerpark-Kunden: Die raschere Ein- und Ausfahrt spart Zeit.

Zusätzlich zu den auf Parkdeck A zu findenden Frauenparkplätzen für Kurzparkerinnen wird die Stadtwerke Mayen GmbH zusätzliche Frauenparkplätze für Dauerparkerinnen auf Parkdeck C einrichten. Auch dies ein Plus in Sachen Komfort und Sicherheit.

Auch Kurzparker in der City-Garage können vom neuen Angebot profitieren: Wer im Besitz einer Park-Karte der Anbieter Paybyphone oder Parken Plus ist, kann ebenfalls ohne ein Ticket zu ziehen in die Parkgarage ein- und später wieder ausfahren. Mit diesen speziellen Park-Karten entfällt auch das Bezahlen am Automat. Die Abrechnung erfolgt je nach Dauer des Parkens automatisch über den Kartenanbieter. Gerade in Pandemie-Zeiten ein weiterer Pluspunkt, da Kontakte mit anderen Nutzern soweit möglich vermieden werden. Informationen zu den Kartensystemen, die berührungsloses Parken ermöglichen, gibt es direkt über die Apps und Homepages der Anbieter.

29.06.2021
Burggarage in Mayen wird umfassend saniert – ab August Vollsperrung für voraussichtlich 9 Monate
Ab 2. August wird die Burggarage für eine dringend notwendige Sanierung voraussichtlich für 9 Monate geschlossen. Auf verschiedenen Parkdecks muss die Bodenbeschichtung komplett erneuert werden. Ein Befahren der Burggarage ist während der Sanierung nicht möglich, wie der Eigentümer und Betreiber – die Stadtwerke Mayen GmbH – mitteilt.

Sie ist in die Jahre gekommen – die Burggarage in Mayen. Über 30 Jahre ist die Parkgarage am Innenstadtring alt. Täglich rollen viele Fahrzeuge von Kurz- und Dauerparkern über die Fahrspuren und Rampen zu den Parkplätzen und tragen Wasser, Schmutz, Steinchen und im Winter natürlich auch Schnee und Streusalz mit in das Objekt. Eine Belastung, die auf Dauer den Bodenbelag der Parkgarage angegriffen hat.

Jetzt muss dringend die Bodenbeschichtung der Decks A, B und D erneuert werden. Ein Befahren der Burggarage ist während der gesamten, für 9 Monate geplanten, Maßnahme nicht möglich: Durch die hohe Schmutz- und Staubbelastung durch Abfräsen und Kugelsandstrahlen der Flächen sowie die Baustellen-Logistik und die Lage der Parkdecks ist auch eine teilweise Nutzung der Parkflächen ausgeschlossen.

Beginnen sollen die Bauarbeiten am Montag, 2. August 2021. Wichtiger Appell der Stadtwerke Mayen GmbH an alle Dauerparker: Bis zum Samstag, 31. Juli 2021, müssen alle Fahrzeuge aus der Burggarage herausgefahren werden. Aufgrund der hohen Auslastung ist es nicht möglich, Dauerparkern einen Ausweich-Parkplatz in der City-Garage anzubieten, da hier auch eine gewisse Anzahl an Kurzeitparkplätzen für die Besucher der Innenstadt vorgehalten werden muss. Es wird empfohlen, die Parkmöglichkeiten auf dem Viehmarkt- und dem Schützenplatz zu nutzen.

Die Stadtwerke Mayen GmbH bittet um Verständnis für die Maßnahme, die dem dauerhaften Erhalt und der Nutzbarkeit der Burggarage dient.

20.04.2018
Umwelt schützen und Energie sparen: Mayener Parkgaragen werden mit LED-Beleuchtung ausgestattet
2018 fällt der Startschuss für die neue Beleuchtung: Die Mayener City- und die Burggarage werden mit LED-Technik ausgestattet. Zug um Zug werden die Leuchtstoffröhren, die nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen, durch eine hocheffiziente Form der Beleuchtung ausgetauscht. Für die Nutzer der Parkhäuser bedeutet dies eine ganz neue Qualität der Beleuchtung, die im gesamten Gebäudekomplex zur Wirkung kommen wird. Eine 30%ige Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktionssicherheit (BMU), umgesetzt durch den Projektträger Jülich (PtJ), ermöglicht diese hohe Investition. Schon im April beginnen die Arbeiten zur Umrüstung in der City-Garage.

Eine Aktion, die sich nahtlos in die zahlreichen Projekte der Stadtwerke Mayen GmbH der vergangenen Jahre einreiht: Ob hocheffektive Kreiselpumpen in der Druckerhöhungsanlage im Industriepark Brämacker oder die energieeffiziente Umsetzung des Technischen Betriebsgebäudes der Wasserversorgung – um nur zwei Beispiele zu nennen – die Stadtwerke achten schon seit Jahren auf Umweltschutz und Energieeffizienz. Daher war schnell klar, dass im Hinblick auf die Beleuchtung in den beiden Parkgaragen in Zukunft LED-Technik zum Einsatz kommen soll. Denn LED‘s verbrauchen bei vergleichbarer Lichtleistung bis zu 90 Prozent weniger Energie als Leuchtstoffröhren. Außerdem sind LED-Leuchtmittel wartungsfrei, haben eine sehr lange Lebensdauer und – ein Vorteil für die Nutzer der Parkgaragen – können optimal an die Lichtbedürfnisse in der jeweiligen Parkgarage angepasst werden.

Dadurch reduziert sich der durch die Beleuchtung der Parkgaragen verursachte CO2-Ausstoß um mindestens 50 % – ein wichtiges Kriterium für die Förderung. Denn der Einsatz moderner LED-Technik verursacht auch höhere Investitionen als bisher erforderlich. Doch Dank der Unterstützung durch das BMU, das im Rahmen seiner ‚Nationalen Klimaschutzinitiative‘ nicht nur die Erstellung und Umsetzung von Klimaschutzkonzepte fördert, sondern auch Maßnahmen zur Energieeinsparung, ist die Investition durch die Stadtwerke umsetzbar. Die Förderung läuft über den Projektträger Jülich (PtJ).

Die City-Garage soll in 2018 komplett umgerüstet werden. Begonnen wird mit den Arbeiten im April, dann werden Zug um Zug die Leuchtkörper und Leuchtmittel in allen Bereichen der Parkgarage mit ihren rund 350 Stellplätzen ausgetauscht. Informationen rund um die Mayener Parkgaragen und ihren Service gibt es auf der Homepage www.stwmy.de – Parkeinrichtungen.
Externer Link: http://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

23.03.2017
Nette Toilette – Weiterer Service in den Mayener Parkgaragen
Ab sofort ist das rote Logo mit dem lächelnden Gesicht auch in den zentral gelegenen Parkgaragen; City- und Burgarage in Mayen zu finden: Die beiden Parkgaragen der Stadtwerke Mayen GmbH im Herzen von Mayen machen mit bei der Aktion Nette Toilette. Schon zahlreiche Gastronomie- und Einzelhandelsbetriebe haben sich der Initiative angeschlossen und bieten nicht nur ihren Kunden, sondern allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern der Innenstadt die Möglichkeit, ihre Toilette zu nutzen. Während den Öffnungszeiten stehen jetzt auch die in unmittelbarer Nähe der Aufsichtsräume befindlichen sauberen und gut ausgestatteten Damen-, Herren und Behindertentoiletten in der City-Garage sowie Damen- und Herrentoiletten in der Burggarage kostenlos zur Verfügung und sorgen mit dafür, dass niemand lange nach einem sauberen ‚Örtchen‘ suchen muss. Weitere Informationen rund um den Service in den Mayener Parkgaragen von breiten Parktaschen für Kurzparker bis hin zur 24-Stunden-Ausfahrt, den Öffnungszeiten und Parkgebühren gibt es auf der Homepage

15.02.2017
Komfort-Parken in den Mayener Parkgaragen – extra breite Parkplätze für Kurzparker
Eine der Service-Maßnahmen der Stadtwerke Mayen GmbH in den beiden Mayener Parkgaragen: Die Verbreiterung von Stellplätzen für Kurzparker. Denn wo Autos immer breiter werden, wird Parken oft zur Herausforderung. Und so fordern nicht nur der Bundesverband Parken und zahlreiche Automobilclubs eine Anpassung an diese Entwicklung in der Automobiltechnik, auch Kunden wünschen sich breitere und damit komfortablere Parkplätze. Die Stadtwerke haben reagiert. Die ‚Komfort-Plätze‘ sind in der City-Garage auf Deck A bis C sowie in der Burggarage auf Deck B und C zu finden. Bei einer Breite von mindestens 2,80 m ist bequemes Einparken sowie Ein- und Aussteigen kein Problem. Der Clou: Dieser Service kostet Kurzparker keinen Cent mehr – die günstigen Preise von 0,50 € je angefangener halber Stunde bei einer Höchstparkgebühr von nur 4 € pro Tag gelten auch auf den Komfort-Plätzen.

Foto: KS



Öffentliche Ausschreibungen der Stadtwerke Mayen GmbH
Ausschreibungsübersicht
Stellenangebote
Freibad
Hallenbad
Sauna
Haus-und-Badeordnung
Zählerstandübermittlung
Antrag Hausanschluss
Einzugsermächtigung
Analysen
Burggarage
City-Garage
Einstellbedingungen