Kontakt Datenschutz Impressum
StartWasserversorgungFreibadHallenbadSaunaParkeinrichtungenAusbildungGremienLinksKontakt
Aktuelles
Analyse
Preise
Versorgungsgebiet
Bereitschaftsdienst
Zählerstandübermittlung
Antrag Hausanschluss
Installateur - Verzeichnis
SEPA-Lastschriftmandat
Verbrauchertipps
Wasserkreislauf für Kinder
Videos









25.03.2021
Service Center, Kehriger Straße weiterhin für Publikum geschlossen
Das Service Center der Stadtwerke Mayen GmbH,
Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung und Fernwärme Mayen
ist weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Gerne helfen unsere Mitarbeiter bei Fragen und Anliegen telefonisch
unter 02651/9667-0 oder per E-Mail info@stwmy.de weiter.

Die Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner finden Sie
auf der Homepage unter www.stwmy.de , Kontakt – Ihre Ansprechpartner.

Für den Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung unter www.awb-mayen.de, Team.

Sollte eine persönliche Beratung als dringend notwendig erachtet werden, bitte vorab einen Termin vereinbaren.

Zum Schutz aller sind beim Besuch eine medizinische oder FFP2 Maske zu tragen, die Händedesinfektion und der Mindestabstand von 1,5 Meter zu beachten.

Bereitschaftsdienste:

Wasserversorgung Telefon 02651/901269

Fernwärme Telefon 02651/700195

Abwasserbeseitigung Telefon 02651/2714

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

11.03.2021
Internationaler „Tag des Wassers“ 2021: Wert des Wassers - Wasser wertschätzen!
Trinkwasser – darüber muss in Mayen niemand lange nachdenken. Einfach den Hahn aufdrehen und schon strömt das klare, erfrischende, saubere Nass aus der Leitung. Doch so selbstverständlich, wie man oft denkt, ist Trinkwasser nicht. Die heißen Sommer der letzten Jahre mit Ernten, die auf den Feldern zu verdorren drohten, Niedrigwasser an Rhein und Mosel sowie auch der Aufruf der Stadtwerke Mayen zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser z.B. keine Grün- und Rasenflächen mit Trinkwasser zu bewässern oder private Pools und Planschbecken zu befüllen, machen klar: Wasser ist ein rares Gut und nicht überall selbstverständlich. Doch was ist uns persönlich unser Wasser wert? Und ist uns bewusst, wie privilegiert wir sind, über das Lebensmittel, ohne dass Mensch und Natur nicht existieren können, jederzeit zu einem äußerst günstigen Preis verfügen zu können?

Nicht nur am „Tag des Wassers“ am 22. März, den die Vereinten Nationen in diesem Jahr unter das Motto „Wert des Wassers“ gestellt haben, sollten wir uns diese Fragen stellen. Denn Wasser ist lebenswichtig und von hohem Wert. Dieser Wert geht weit über den finanziellen Aspekt hinaus – denn für uns ist Wasser ein äußerst günstiges Lebensmittel. Etwa 127 Liter Trinkwasser benötigt ein Mensch an Trinkwasser pro Tag für Kochen, Waschen, Putzen, Trinken usw. Diese 127 Liter Trinkwasser kosten in Deutschland durchschnittlich 33 Cent. (durchschnittliche Trinkwasserentgelte bezogen auf einen durchschnittlichen Haushalt in Deutschland Quelle: stat. Bundesamt/VKU/Gelsenwasser) Zum Vergleich: Eine Kiste Mineralwasser enthält 9 Liter und kostet durchschnittlich etwa 5 Euro. Damit wird klar: Es gibt kein Lebensmittel, dass günstiger ist als Trinkwasser. Doch die Entwicklung der letzten Jahre zeigt: Wasser ist nicht selbstverständlich, muss geschützt und sollte wertgeschätzt werden.

Diesem gesellschaftlichen Auftrag haben sich die regionalen Wasserversorger wie die Stadtwerke Mayen GmbH verschrieben. Sie sorgen mit verschiedensten Maßnahmen und Initiativen dafür, dass auch in Zukunft jederzeit frisches und sauberes Trinkwasser in den Haushalten in Mayen ankommt – ohne Verpackungsmüll, aus der Region bis ans Haus. Die Aufgaben reichen von der Initiative zur Ausweisung von Wasserschutzgebieten bis hin zur laufenden Kontrolle der Wasserqualität, von der Erschließung neuer Wasserquellen bis hin zum Bau und Betrieb von Hochbehältern und natürlich das über hunderte Kilometer reichende Netz der Wasserleitungen pflegen, sanieren, auf dem aktuellen Stand der Technik halten und bei Bedarf weiter ausbauen.

Seit 1887 Jahren gibt es in Mayen eine eigene Wasserversorgung. Natürlich haben sich die Aufgaben im Laufe der Zeit in verschiedenen Bereichen gewandelt. Heute nimmt der Umweltschutz und damit der Trinkwasserschutz viel Raum bei den Überlegungen rund ums Trinkwasser ein. Doch eines ist geblieben: Sauberes Trinkwasser ist ein kostbarer Schatz, den wir alle gemeinsam hüten und wertschätzen müssen. Auch in Zukunft wird die Trinkwasserversorgung eine wichtige Aufgabe der öffentlichen Daseinsvorsorge sein – die Stadtwerke Mayen GmbH werden sich ihr weiterhin mit voller Energie widmen.

29.01.2021
Fabian Thelen - vom Auszubildenden zum kommissarischen Technischen Leiter der Mayener Wasserversorgung
In nur 9 Jahren vom Auszubildenden zum kommissarischen Technischen Leiter der Mayener Wasserversorgung – glänzende Berufskarriere von Fabian Thelen bei den Stadtwerken Mayen

Mit 25 Jahren schon kommissarisch zum Technischen Leiter der Mayener Wasserversorgung ernannt zu werden – ein beruflicher Werdegang, der seinesgleichen sucht. Fabian Thelen hat dies bei der Stadtwerke Mayen GmbH erreicht – Dank persönlichem Engagement, hoher Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit auf der einen und der Förderung, mit der sein Arbeitgeber, die Stadtwerke Mayen GmbH, dem „eigenen“ Nachwuchs die berufliche Entwicklung und das Weiterkommen auf der Karriereleiter ermöglicht, auf der anderen Seite. Die Geschäftsleitung gratulierte Fabian Thelen zur Bestellung zum kommissarischen Technischen Leiter der Mayener Wasserversorgung. Er wird damit Nachfolger von Rolf Metzler, der 2020 in den Ruhestand gegangen ist.

Im Sommer 2011 begann Fabian Thelen die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik beim Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung der Stadt Mayen. Nach erfolgreicher Prüfung wechselte er im Sommer 2014 zur Stadtwerke Mayen GmbH, um eine weitere Ausbildung, diesmal zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, zu absolvieren. Auch diese Ausbildung verlief äußerst erfolgreich: Nach der verkürzten Ausbildungszeit von nur 2 Jahren beendete er die Lehrzeit in seinem neuen Beruf als Ausbildungsprüfungsbester und wurde ebenso wie sein Ausbildungsbetrieb von der IHK Koblenz hierfür besonders ausgezeichnet. Keine Frage, dass er unmittelbar nach Ablegen der Prüfung von der Stadtwerke Mayen GmbH als Fachkraft im Technischen Bereich der Wasserversorgung eingestellt wurde.

Die sehr gute Ausbildungs-Abschlussprüfung war für Fabian Thelen jedoch nur der Grundstein seines beruflichen Werdegangs. Bereits 10 Monate nach Ausbildungsende legte er im April 2017 erfolgreich die Ausbildereignungsprüfung ab. Und zwei Jahre später folgte der nächste wichtige Schritt: Im April 2019 bestand er die Meisterprüfung zum Geprüften Wassermeister vor dem Prüfungsausschuss der Bayerischen Verwaltungsschule mit Bravour. Für seine besonderen Leistungen wurde Fabian Thelen mit dem Meisterpreis der Bayrischen Staatsregierung ausgezeichnet.

Die Bestellung zum kommissarischen Technischen Leiter der Wasserversorgung der Stadtwerke Mayen im Jahr 2020 ist der logische nächste Schritt der bemerkenswerten beruflichen Entwicklung, die Fabian Thelen in nur 9 Jahren absolviert hat. Geschäftsführer Heinz Stoll ist stolz auf die Erfolge des jungen Mannes: „Die Stadtwerke Mayen GmbH legt großen Wert darauf, eigenes Fachpersonal erfolgreich auszubildenden und den jungen Menschen Zukunftsperspektiven aufzuzeigen. Der Werdegang von Fabian Thelen zeigt, dass das eigene Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kombiniert mit einer zielgerichteten Personalplanung und -entwicklung für beide Seiten große Chancen bietet. Ich bin mir sicher, dass Fabian Thelen erfolgreich die Nachfolge von Rolf Metzler meistern wird.“ Neben den Geschäftsführern Heinz Stoll und Michael Gundert gratulierten auch Prokuristin und Bereichsleiterin Heike Schmitz sowie sein Vorgänger Rolf Metzler, Fabian Thelen zur Bestellung zum kommissarischen Technischen Leiter der Mayener Wasserversorgung.

Foto PS

06.01.2021
Rolf Metzler verabschiedet – Technischer Leiter der Mayener Wasserversorgung im wohlverdienten Ruhestand
Wasser ist sein Metier – das war für Rolf Metzler schon früh klar. Und so begann er 1971 seine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur bei der Wasserversorgung der Stadt Mayen. Nach fast 50 Jahren kontinuierlicher und engagierter Arbeit für eine sichere Versorgung der Mayener Bürgerinnen und Bürgern mit lebenswichtigem Trinkwasser hat er 2020 seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten. Für sein langjähriges Wirken bedankte sich die Geschäftsleitung persönlich bei dem verdienten Mitarbeiter.

Drei Jahre dauerte die Ausbildung von Rolf Metzler zum Gas- und Wasserinstallateur, dann wurde er als Arbeiter bei der Stadtverwaltung Mayen im Bereich Wasserversorgung übernommen. Als Anfang 1992 die Stadtwerke Mayen GmbH die Aufgabe der Wasserversorgung der Stadt Mayen erhielt, wurde er von der städtischen Tochtergesellschaft angestellt und im August 1992 zum Vorarbeiter bestellt. Weitere wichtige Eckdaten des beruflichen Werdegangs von Rolf Metzler waren die Ablegung der Ausbildereignungsprüfung für den Beruf Anlagenmechaniker, Fachrichtung Versorgungstechnik, Bereich Wasserversorgung, im Jahr 1995 und die Fortbildung zum ‚Geprüften Wassermeister‘, die zum gleichen Zeitpunkt abgeschlossen wurde.

Mit der endgültigen Bestellung zum Vertreter des damaligen Technischen Leiters der Wasserversorgung 1998 setzte sich der kontinuierliche berufliche Aufstieg von Rolf Metzler fort. Im Sommer 2011 feierte er sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Das Jahr 2014 bescherte ihm eine neue berufliche Herausforderung: Mit der Ernennung zum Technischen Leiter des Bereichs Wasserversorgung bei der Stadtwerke Mayen GmbH übernahm er noch mehr Verantwortung für einen wichtigen Teil der Daseinsvorsorge der Menschen in Mayen. Im Sommer 2016 feierte er sein 45-jähriges Dienstjubiläum.

Viele wichtige Schritte bei der Sicherung und dem Ausbau der Mayener Wasserversorgung hat Rolf Metzler begleitet und mitgestaltet. So hatte ihm der damalige Technische Leiter die Betreuung des Projektes „Bau des neuen Technischen Betriebsgebäudes der Wasserversorgung“ übertragen. Auch an der Modernisierung der Fernwirktechnik und der Digitalisierung des Wasserleitungsnetzes hatte er maßgeblichen Anteil. Wichtig war die Sanierung von Hochbehältern der Wasserversorgung. Als letztes Beispiel für große Projekte, an denen Rolf Metzler mitgearbeitet hat, sei der Bau einer Ultrafiltrationsanlage genannt, die 2019 in Betrieb ging. Als zuverlässiger Ansprechpartner war er nicht nur bei den Mitarbeitern der Mayener Wasserversorgung, sondern auch bei anderen Versorgungsträgern geschätzt.

Zum wohlverdienten Ruhestand nach fast 50-jährigem Berufsleben bedankten sich die Geschäftsführer Heinz Stoll und Michael Gundert sowie die Prokuristin und Bereichsleiterin Heike Schmitz und sein Nachfolger Wassermeister Fabian Thelen bei Rolf Metzler. Sie wünschten ihm für den Ruhestand alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit.

Foto: PS

08.10.2020
Keine Chance für den Frost: Wasserleitungen schützen!
Die Temperaturen sinken, der Winter kommt – und mit ihm die Gefahr von Frostschäden an Wasserleitungen. Der Tipp der Stadtwerke Mayen GmbH: Mit dem Frostschutz für Wasserleitungen unbedingt frühzeitig beginnen. Mit einfachen Maßnahmen kann großer Schaden verhindert werden.

Geschützt werden müssen Leitungen im Freien ebenso wie in unbeheizten Wohnungen, Gebäuden oder Gebäudeteilen und auch in Kellern, wenn diese nicht frostsicher sind. Der beste Schutz: Das Wasser abstellen, die Leitungen leerlaufen lassen und den Wasserhahn geöffnet lassen, bis es wieder wärmer und das Wasser benötigt wird. Wird das Wasser aus der Leitung auch im Winter benötigt, dann muss die Leitung gedämmt werden. Hier können alte Decken und ausgediente Kleidungsstücke ebenso gut eingesetzt werden wie Styropor, Hartschaum oder andere Dämmstoffe. Das Material muss auf jeden Fall trocken gehalten werden. Denken Sie daran: Durch geöffnete Kellerfenster kann die Kälte auch in ansonsten gut isolierte Häuser eindringen. Daher im Winter Fenster in nicht beheizten Bereichen geschlossen halten und Türen bei Bedarf abdichten.

Wasserzählerschächte im Freien müssen ebenfalls vor Kälte geschützt werden. Dämmstoffe leisten auch hier gute Dienste. Wer dem Winter durch einen längeren Aufenthalt in wärmere Regionen entflieht, der sollte die Heizung in seiner Wohnung oder seinem Haus nicht komplett abstellen. Die Thermostat-Ventile sollten auf Frostschutz eingestellt werden, dann kann nichts passieren und auch die Heizkosten halten sich in Grenzen.

Falls der Frost doch einmal Schaden angerichtet hat, dann sollte schnell reagiert werden. Erste Maßnahme: Zuleitung bzw. Hauptwasserhahn zudrehen. Dann vorsichtig mit dem Auftauen beginnen, zum Beispiel mit heißem Wasser oder heißen Tüchern, Heizdecken oder indem der Raum langsam beheizt wird. Auf gar keinen Fall offene Flammen oder Feuer einsetzen. Und im Zweifelsfall lieber einen Installateur hinzurufen, der nach dem Auftauen der Leitungen auch den Schaden reparieren kann.

Sollten die Hausanschlussleitung oder der Wasserzähler eingefroren sein, ist dies ein Fall für die Fachleute der Stadtwerke Mayen GmbH. Der Bereitschaftsdienst ist rund um die Uhr unter der Hotline 02651 / 901269 für die Bereich der Kernstadt und der Stadtteile zu erreichen. Bei Problemen mit der Hausinstallation in Gebäuden und Wohnungen sind private Installateur-Unternehmen der richtige Ansprechpartner.

24.07.2020
Die Stadtwerke Mayen bitten die Bürger zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser, unserem Lebensmittel Nummer 1
Trinkwasser ist für uns alle lebensnotwendig. Deshalb zählt eine gesicherte Trinkwasserversorgung zu den wichtigsten Aufgaben, die eine Stadt wahrzunehmen hat.

Die Stadtwerke Mayen GmbH, seit 1992 Tochtergesellschaft (100%) der Stadt Mayen, stellt Trinkwasser von natürlicher Güte zur Verfügung und versorgt neben dem eigentlichen Stadtgebiet auch die Stadtteile Alzheim, Hausen, Nitztal und Kürrenberg. Darüber hinaus wird die Gemeinde Kottenheim mit Wasser gespeist.

Die Stadtwerke Mayen bitten, insbesondere bei Hitzeperioden, um einen sorgfältigen Umgang mit dem Lebensmittel Nummer 1. Hierzu kann jeder Bürger beitragen.

• Überdenken Sie

-die Bewässerung von Grün- und Rasenflächen aus dem
Trinkwassernetz

-die Bewässerung öffentlicher und privater Sportstätten sowie Spiel-
und Freizeitflächen aus dem Trinkwassernetz

-die Befüllung und den Betrieb von privaten Pools oder
Planschbecken

Vielen Dank.

Mit Ihrem sorgfältigen Umgang mit Trinkwasser tragen auch Sie zu einer gesicherten Trinkwasserversorgung bei.



Öffentliche Ausschreibungen der Stadtwerke Mayen GmbH
Ausschreibungsübersicht
Stellenangebote
Freibad
Hallenbad
Sauna
Haus-und-Badeordnung
Zählerstandübermittlung
Antrag Hausanschluss
Einzugsermächtigung
Analysen
Burggarage
City-Garage
Einstellbedingungen